Lehrpfad Kulturlandschaft Bothkamp – Hof Siek


Im Jahre 2003 gründete sich innerhalb des Bürgervereines Barkauer Land eine Arbeitsgruppe

„Lehrpfad Kulturlandschaft“ um einen Wanderweg mit Erklärungen über Wissenswertes dieser schönen Bothkamper Landschaft mit Ackerland, Knicks, Wegrändern, Wald, See und Tierwelt zu geben.

Grundeigentümer Conrad von Bülow - Bothkamp stand der Idee positiv gegenüber und stellte Flächen und Wege zur Verfügung. Die BASF unterstützte neben weiteren Sponsoren das Vorhaben aktiv. So entstand ein ca. 3 km Lehrpfad mit über 30 aufwendig gestalteten Schautafeln nebst diversen Demo-Objekten sowie Pflanzenbestimmungen.

Die  Anlage eines „Bodenerlebnispfades“   im Jahre 2005 wurde vom Landesamt für Natur und Umwelt des Landes Schleswig-Holstein geplant, vom Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume finanziert und mit tatkräftiger Unterstützung durch die Betriebsgemeinschaft BBH und der Arbeitsgruppe Lehrpfad in der alten Kiesgrube umgesetzt.

Interessante Schautafeln und Objekte geben Auskunft über die Entstehung unserer Heimat, gewähren Einblicke in den Boden.

 


Eröffnung 2006 mit neuem Bodenerlebnispfad 

Die Arbeitsgemeinschaft „Lehrpfad“ im Bürgerverein Barkauer Land e. V. hat am 6. Mai  die „Lehrpfad-Saison 2006“ eröffnet. Pünktlich zur Eröffnung wurde der neue Bodenerlebnispfad eingeweiht. Das Landesamt für Natur und Umwelt des Landes Schleswig-Holstein hatte 2005 für die bereits bestehende Kiesgrube ein Konzept sowie lehrreiche Schautafeln entworfen. Finanziert wurde das Projekt durch das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes. In ehrenamtlicher Tätigkeit hat die Arbeitsgemeinschaft die Kiesgrube hergerichtet und diverse Exponate zur Bodenentstehung, zu Bodenprofilen, -arten und zum Bodenaufbau platziert. Ein „Bodenfühlpfad“ und ein Blick in die Wohnstube des Regenwurmes runden das Bild ab.

Geplant und angelegt wurde der Lehrpfad Kulturlandschaft von der Arbeitsgemeinschaft „Lehrpfad“ des Bürgervereins Barkauer Land e. V. in den Jahren 2002 und 2003, eröffnet wurde er im Mai 2004. Die Arbeits-gemeinschaft pflegt und betreut den Lehrpfad ehrenamtlich. Dank großzügiger Spenden von Firmen und Institutionen konnten Schautafeln entworfen und mit Hilfe der BASF umgesetzt werden. Die Lehrpfad-Tafeln säumen den ca. drei Kilometer langen Wanderweg durch Feld und Wald, entlang einer alten Kiesgrube und eines zehn Hektar großen Viehteichs.

Ziel des Lehrpfades ist es, den Bürgern aus Stadt und Land, ob jung oder alt, ein Stück Natur und Kulturlandschaft näher zu bringen! Wie entstand diese Landschaft im Herzen Schleswig-Holsteins? Wie hat sie sich über die Jahrhunderte entwickelt, wie wurde sie von den Menschen gestaltet und wie zeigt sie sich heute? Der ländliche Raum als Heimat und wichtige Lebensgrundlage.

Der Lehrpfad Kulturlandschaft umfasst 35 aufwendig gestaltete Schautafeln. Eine Feldsteinsammlung lenkt den Blick Jahrmillionen zurück. Ruhebänke und eine Schützhütte laden zu Rast und Erholung ein. Im Frühjahr und Sommer sind über 150 Wildpflanzen am Wegesrand bestimmt. Besondere Objekte im Wald bieten interessante Informationen.  Zusätzliche Tafeln enthalten diverse Wetter- und Bauernregeln und sind durch humorvolle Bemerkungen sehr kurzweilig. Ein Blühstreifen erfreut das Auge des Besuchers.


Rundgänge

Bei einem Rundgang werden zahlreiche Fragen und Antworten zu den Themen Natur, Landwirtschaft, Ernährung und Heimat erklärt.

Der Lehrpfad kann jederzeit unangemeldet und kostenlos in eigener Verantwortung erwandert werden. Je nach Witterung ist entsprechendes Schuhzeug angebracht. Geführte Gruppen-Wanderungen sind möglich. Besucher können sich bei den im Faltprospekt aufgeführten Ansprechpartnern telefonisch anmelden. Eine Führung dauert ca. 2 bis 2,5 Stunden.

Die Arbeitsgemeinschaft freut sich in diesen Fällen über eine kleine finanzielle Unterstützung pro Gast.













Anfahrt

Der Lehrpfad Kulturlandschaft liegt in der Gemeinde Bothkamp an der L49 zwischen Bordesholm/Großbuchwald und Nettelsee. Bei der Landgaststätte „Leckerhölken“ geht es Richtung Hof Siek. Nach einem Kilometer werden die Gebäude des Hofes und damit auch der Treffpunkt erreicht. Zwei PKW-Parkplätze stehen rechts und links der Straße zur Verfügung. Informationsmaterialein finden Sie an der Straßenseite des rechts gelegenen großen Gebäudes. Ab hier begleitet Sie „Sieki“, Regenwurm und 
Lehrpfad-Maskottchen, über den Wanderweg durch die Gemarkung des Herrn C. von Bülow, Bothkamp.


Für die AG Lehrpfad

Günter Wachholz

 

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Homepage des Bürgerverein Barkauer Land e.V. unter dem AK -Natur.